Gerechtigkeitsbrunnen in Wuppertal

IMG_4797_tonwertgrad

Infrarotfotografie des Gerechtigkeitsbrunnens in Wuppertal.

Der Platz der Republik in Wuppertal entstand 1825/1826 und wurde vor allem als Exerzierplatz genutzt. Im Zweiten Weltkrieg entstand auf dem Platz ein Bunker, der 2009 abgerissen wurde.

1910 fand in der Mitte des Platzes die Einweihung des Gerechtigkeitsbrunnens statt. Die 7,5 m hohe gusseiserne Figur auf dem Sockel wurde 1944 für Kriegszwecke eingeschmolzen. Dank privater Spenden konnte sie 2011 rekonstruiert und 2012 wieder aufgestellt werden. Dass die Anbetende (auch Adorantin) mit freiem Oberkörper dasteht, störte einige Anwohner. Ein Jahr nach der Enthüllung hat sich die Figur ihren Platz bei den meisten Leuten zurückerkämpft.

Bis denn
Florian

Werbeanzeigen