Bäm – Mein erster Triathlon (Triathlon Hagen)

Für meinen ersten Triathlon habe ich mich gleich über die Kurzdistanz, 1000m Schwimmen – 43km Radfahren – 10km Laufen, angemeldet; ein Fehler?

Tr_hag01

Vor dem Start hatte ich noch gut lachen.

Es begann schon einmal super. Mein Start war um 11 Uhr und die Temperaturen stiegen auf über 20°C.  Beim Einrichten der Wechselzone schaute ich mir die eine oder ander Idee von meinen Nachbarn ab und dann ging es auch schon zur Wettkampfbesprechung. Ich musste 1000 m auf 50 m-Bahnen schwimmen. Ganze 9 Leute drängelten sich auf einer Bahn. Nach einem kurzen Einschwimmen wurde der Startschuss gegeben und ich reihte mich hinten ein. Winfried, der mich unterstützte, sagte hinter her, dass der Erste die Bahn bereits nach ca. 14 Minuten verlassen hatte. Ich brauchte fast 21 Minuten für die 1000 m, hatte mich mit dem Tempo aber auch nicht verzockt.

Tr_hag02

Tr_hag03


Kurze Absprache auf der Bahn, wer am Schnellsten schwimmt.


Tr_hag04
Nach dem Verlassen der Bahn musste ich ca. 200 m zum Fahrrad laufen. Wie ein Betrunkener eierte ich dorthin, zog Helm und Schuhe an und begab mich auf die Radstrecke. Hier warteten 4 Runden auf mich. Auf jeder Runde mussten die Athleten gut 200 Höhenmeter zur Hohensyburg überwinden. Nach Runde drei wurden meine Beine langsam schlapp.

Tr_hag06

Hohensyburg

Tr_hag05


„Noch zwei Runden!“

Tr_hag07

Schuhe sind bereits ausgezogen; ich bin bereit für die Laufstrecke!

Dennoch schaffte ich die Strecke ganz gut und „freute“ mich auf die 10 km Laufstrecke. Entlang der Ruhr mussten ebenfalls vier Runden gelaufen werden. Während ich anfangs mein Tempo gefunden hatte, zog es mir nach 5 km die Schuhe aus und jeder Schritt tat weh. Ohne noch einmal Gas geben zu können strauchelte ich nach insgesamt 2 Stunden und 45 Minuten (Schwimmen in 21 Minuten – Radfahern in 1:30 Stunde – Laufen in 54 Minuten) ins Ziel. Für meinen ersten Triathlon durchaus ok.

Tr_hag08
Tr_hag09

Völlig platt kam ich nach 2 Std. und 45 Min. ins Ziel.

Völlig platt kam ich nach 2 Std. und 45 Min. ins Ziel.

Mit meiner Leistung wurde ich insgesamt 72. von 105; in meiner Altersklasse „nur“ 11. von 13. Der nächste Wettkampf in ca. 6 Wochen kann also kommen …

Noch ein Wort zum Hagener Triathlon: Die Veranstaltung hat mir super gefallen. Organisatorisch lief alles glatt und die Betreuung vor Ort war nett und hilfreich. Einzig die vielen Höhenmeter auf dem Rad sind für einen Anfänger nicht ohne. Ein Fehler war die Teilnahme aber keineswegs, gerne komme ich nächstes Jahr wieder …

So long
Florian

Werbeanzeigen